Aquila - Symbol und sacrales Feldzeichen

[ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Siano
Administrator

69, Männlich

Beiträge: 286

Aquila - Symbol und sacrales Feldzeichen

von Siano am 30.10.2011 16:18


Adler_Garten.jpg

Foto: Siano

Impressionen aus dem Museumsgarten, 07:00 Uhr MEZ.
12 Zentner schwer und ca .3.60 Meter hoch. 2000 Jahre
nach Augustus...


Ein Gespräch mit römischen Freunden, Gleichgesinnte in Sachen
römische Legionen,
brachte uns auf das Thema Symbole einer
Legion und deren Stellenwert in Friedens
zeiten, Krieg und der
Verlust derselben.


IMG_1932sdf.jpg

Die römischen Legionen hatten vor der Militärreform durch C. Marius
ca. 100 b.c. jede
eine eigene Legionsstandarte. Die Typenvielfalt der
Symbole der Standarten war
beträchtlich: Adler, Eber, Wider, Pferd,
Wolf und Minotaurus, nur um einige zu benennen.


Standarten_History.jpg

Marius führte den einheitlichen Legionsadler ein, den Aquila. Material in
Gold und Silber
(Später nur noch in Gold). Die Haltung und Flügelform
variierte im Laufe der Jahrhunderte;
der Adler aber war nunmehr das
Symbol, der Mittelpunkt der Legion, um den sich jeder
Legionär im
Kriegsfall sammelte um "Ihrem" Adler in die Schlacht zu folgten.


Im Gespräch warf nun einer der Teilnehmer die Frage in den Raum:
"Was war wichtiger,
der Erhalt der Legion oder der Verlust des
Adlers?" D.h. 5000 bis 6000 Legionäre oder, salop
gesagt,  lieber
nur eine Stange mit einem
"Vogel?"


abcd12234-horz.jpg

Ergo folgten als Beispiel für den Wert der Legion die Worte des Kaisers
Augustus nach der
Schlacht im Teuteburger Wald (Kalkriese): "Varus,
Varus, gib mir meine Legionen wieder."
Es spricht also für die Legion,
oder? Lassen wir doch den Kaiser in seinen Aufzeichnungen
des
Desasters über den Verlust seiner drei Legionen weiter sprechen:


"An jenem Tag, als ich von der Niederlage des Quintilius Varus
erfuhr, überkam mich solcher
Schmerz, dass ich mein Haupt gegen
den Türpfosten schlug und weinend ausrief:
"Varus, Varus, gib mir
meine Legionen wieder." So ist es überliefert...... und es sieht so aus,

wie schon gesagt, es spräche alles für die Soldaten. Bis vier Tage
später die Nachricht vom
Raub der Adler und anderer Feldzeichen
eintraf: Der Kaiser weiter: "Es war der vierte Tag
vor den Iden des
Septembers unter dem Konsulat des Quintus Sulpicius und des Gaius
Poppaeus Sabinus, nie werde ich diesen Tag vergessen. Da weinte
ich wie ein Kind, dem
ein Fremder sein Lieblingspielzeug entreißt.
Ich verweigerte die Nahrung und monatelang ließ ich Bart und
Haupthaar ungeschoren zum
Zeichen der Trauer, was, bei Jupiter,
nie geschehen war, in über siebzig Jahren."


009.jpg
Foto: Siano
Nun, ich denke diese Satzaussagen des Augustus lassen den Stellenwert
des Adlers in einem
einwandfreiem Licht stehen. Der Aquila war das
Symbol Roms, der Macht und Herrschaft
Roms. Es war schlimmer die
Symbole der Macht zu verlieren, als über den Verlust einer Legion,
in
diesem Fall, drei Legionen, zu trauern
.


IMG_1971.jpg
Foto: Siano
Wenn ein Verfechter der Legionstheorie jetzt anführt, Augustus sei
sich erst bei der Nachricht
über den Verlust der Feldzeichen voll über
den Ausgang der Schlacht bewußt gewesen, so
lasse ich dies mit
Einschränkung gelten. Ich war nicht dabei... Doch der Informations-
ablauf
des Kaisers und die Reaktion desselben lassen für mich
letztlich nur den einen Schluß zu:
"Der Aquila stand an erster Stelle."

Aquila3fach.gif

Quelle Foto: http://austriaforum.org/attach/Wissenssammlungen/
Symbole/Fahne_und_Flagge_-_ihre_geschichtliche_Entwicklung/legion.gif


Eingeführt wurde der Aquila durch Gaius Marius,siebenfacher Konsul
Roms. Geschichtlich ist das Datum um 104 v.Chr. anzusetzen.
Das Symbol des Adlers wurde mit Jupiter personifiziert. Gleich so
wurde der Aquila auch verehrt. Mit dem Erhalt des Adlers feierte
die jeweilige Legion den Tag ihrer Gründung und gleichzeitig wurde
dieser Tag als Geburtstag des Aquila gewürdigt.

Standarte_Gold_Gelb1.jpg

Quelle Foto: http://sirdoomsbadcompany.files.wordpress.com/2011/07/
adler-der-neunten-legion-adler-standarte1.jpeg


An besonderen Tagen im Jahr wurde das Symbol aus seinem Heiligtum,

sacellum, geholt, gesalbt und bekränzt. Es wurde verehrt wie ein Gott.
An diesem Tage wurde der Aquila zum Mittelpunkt der Legion. Im Kampf
diesen Adler zu verlieren war eine unverzeihliche Fehlleistung und ein
eine Schande des Imperiums.
Leider ist keines dieser Symbole des römischen Reiches erhalten geblieben.
Es wäre eine Sensation, wenn eine dieser verlorenen Adlerstandarten
gefunden würde. Könnte mir gut vorstellen, das Italien eigens
für dies Geschichte ein Museum bauen würde. Ein Heiligtum der
römischen Epoche und als ganzes der italienischen Geschichte.

Interessant ist auch die Benennung der Adlerstandarte:

Der oder die Aquila? Das römische Volk, inkl. Politiker und Soldaten,
redeten immer von die aquila, also weiblich, von feminium.
Der Adler ist lateinisch aquilus, maskulinum. Kompliziert ? Nö.

Adler_Blau_A.jpg

Quelle Foto: http://www.roman-reenactor.
com/roman%20legionary%20aquilifer.html

Ein aufwendig gestalteter Aquila einer Reenactmentgruppe
aus dem Netz.

Siano


 






 

Antworten Zuletzt bearbeitet am 14.01.2015 16:48.

Pompeius_Ma...
Administrator

39, Männlich

Beiträge: 98

Re: Aquila - Symbol und sacrales Feldzeichen

von Pompeius_Magnus am 13.09.2014 00:51

Ein toller Bericht. Es wäre spannend, einmal so eine Original-Standarte zu
sehen. Zum Glück hilft uns Hollywood aus - in Filmen wie "Gladiator",
"Der Adler der 9. Legion" oder "Ben Hur" kann man sich ersatzweise
Eindrücke verschaffen.

Antworten Zuletzt bearbeitet am 13.09.2014 10:25.

« zurück zum Forum